Jahreshauptversammlung der FFW Katzhütte 2016

Die Jahreshauptversammlung am 30. Januar war auch in diesem Jahr wieder ein Höhepunkt, zu dem erfolgreich Bilanz gezogen werden konnte. Die FFW Katzhütte gehört seit nunmehr zwei Jahren zur Stützpunktfeuerwehr „Thüringer Wald“, der auch die Wehren von Königsee, Rottenbach-Leutnitz und Oberweißbach angehören. Damit verbunden sind ein vergrößerter Einsatzbereich und gemeinsame Übungen. Des weiteren ist die Katzhütter Feuerwehr Bestandteil der Tunnelbasiseinheit 1 des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt und kommt im Brand- und Katastrophenfall im ICE-Tunnel zum Einsatz. Sie ist außerdem noch dem ABC-Zug 1 Rinnetal für die Gefahrenabwehr zugeordnet. Das alles beinhaltet eine Vielzahl von Aufgaben, die von den Kameraden in Ihrer Freizeit bewältigt werden müssen.

Wehrleiter Mario Goldschmidt gab in seinem Rechenschaftsbericht bekannt, dass im vergangenen Jahr 21 Einsätze zu Buche standen, davon 5 Brände, 15 Hilfeleistungseinsätze und ein Gefahrguteinsatz. Das ist nahezu eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr. Dazu kamen 2 größere Übungen, die eine im ICE Tunnel Masserberg mit der Tunnelbasiseinheit und eine Gefahrgutübung in Königsee.  Weiterhin standen 7 Termine des ABC-Zuges auf dem Plan.

Über die Arbeit des Feuerwehrvereins mit 42 Mitgliedern erstattete der Vereinsvorsitzende Jan Runte Bericht. Er ließ noch einmal den Tag der offenen Tür am 1. Mai Revue passieren. An diesem Tag feierte der Ehrenkamerad Walter Tischer sein 60 Jähriges Jubiläum in der Feuerwehr Katzhütte. In einem Autokorso fuhren die Feuerwehrfahrzeuge und zwei Oldtimer durch den Ort. Die Vereinsmitglieder beteiligten sich aber auch aktiv am gesellschaftlichen Leben der Gemeinde. Man kann sogar sagen, dass einige Veranstaltungen ohne die Unterstützung der Vereinsmitglieder undenkbar wären, wie zum  Beispiel das Goldwaschen. In der Jubiläumswoche „450 Jahre Katzhütte“ sorgten die Kameraden und Kameradinnen für die Verpflegung. Ihnen allen gebührt dafür ein herzliches Dankeschön.

Über Walter Tischer wurde eine kleine Biografie mit dem Titel „Ein Leben für die Feuerwehr“ angefertigt. Diese Broschüre enthält neben seinen Lebensstationen viele alte Bilder und Dokumente. Damit soll die aufopferungsvolle jahrelange Tätigkeit aller Kameraden dargestellt und gewürdigt werden.

Steffen Jahn, der im vergangenen Jahr bereits kommissarisch die Arbeit mit der Jugendfeuerwehr übernommen hatte, machte dazu einige Ausführungen. Die Jugendgruppe bestand 2015 aus 18 Mitgliedern. Neben der regulären Ausbildung besuchten die Jugendlichen die Bergwacht in Schwarzmühle, wo sie sich u.a. an der Kletterwand erprobten sowie die Rettungsleitstelle in Saalfeld. Weitere Höhepunkte waren das Zeltlager bei bestem Sommerwetter am Goldwaschplatz sowie die Weihnachtsfeier auf der Bowlingbahn in Goldisthal.

Anschließend wurden 3 Kameraden in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Wilfried Machold, Bürgermeister der Gemeinde Katzhütte, dankte Klaus Wagner, Martin Werner und Werner Blechschmidt für ihren jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz in der Feuerwehr und überreichte Ihnen ein kleines Präsent. Sie werden sicher auch weiterhin in der Altersabteilung ihren Kameraden die Treue halten. Lars Jahn wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert und Marian Heinz zum Brandmeister. Der Bürgermeister überreichte die Urkunden mit den besten Wünschen für eine weitere erfolgreiche Tätigkeit in der Katzhütter Wehr.

Als Jugendwart hatte Peter Jahn in den vergangenen Jahren viel Zeit und Herzblut in die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen investiert. Nun zahlte sich die Mühe aus. 6 Jugendliche konnten nach Erreichen der Altersgrenze in den aktiven Dienst der FFW Katzhütte aufgenommen werden. Damit besteht die Katzhütter Wehr aktuell aus 26 aktiven Mitgliedern (darunter 5 Frauen), ein gesunder Mix aller Altersgruppen.

Auf der Tagesordnung stand weiterhin die Wahl des Wehrleiters, Gerätewartes, Jugendwartes und des Vereinsvorstandes. Mario Goldschmidt wurde in seinem Amt als Wehrleiter bestätigt, sein Stellvertreter ist Marian Heinz. Steffen Jahn wird zukünftig als gewählter Jugendwart die Jugendgruppe betreuen. Dabei steht ihm Ken Perlt als Stellvertreter zur Seite. Jan Runte wurde einstimmig zum Gerätewart wiedergewählt. Keine Veränderungen gab es beim Vereinsvorstand. Das Dreierteam besteht aus Jan Runte (Vorsitzender), Nicole Ott und Marcel Kräußel.

Gast dieser Veranstaltung war Kathrin Schöler aus Königsee, Zugführer des ABC-Zuges 1 Rinnetal. In einer Präsentation erläuterte sie die Aufgaben dieser Einheit und zeigte Bilder von Übungen. Ihre Ausführungen waren für alle sehr informativ, denn die Katzhütter Wehr ist erst seit zwei Jahren in dieses Aufgabengebiet eingebunden. 

 

Jahreshauptversammlung 2016_1

Bildergalerie

 

Quelle: Gemeinde Katzhütte