Der Feuerwehrtrabant der Feuerwehr Katzhütte


Zur Feuerwehr- und Technikschau der FFW Apolda-Zottelstedt im Jahr 2008 konnte man unter anderem einen Feuerwehrtrabi besichtigen. Martin Werner war von dem Trabant P 601 Löschfahrzeug sofort begeistert und brachte nun auch in Katzhütte den Stein ins Rollen.

 

Ein ausgemusterter Trabant wurde ausfindig gemacht, in einer Garage auf der Hammerwiese zunächst zerlegt und nach allen Regeln der Kunst neu aufgebaut. Fahrwerk und Motor wurden überholt, die hintere Dachhälfte abgenommen und so eine Ladefläche geschaffen. Diese wurde mit Riffelblech ausgekleidete sowie mit Stahlprofilen verstärkt und so eine Technikzone geschaffen. Die Kameraden Bernd Liebelt, Andre Werner, Andreas Rohr und Walter Tischer investierten sehr viel Zeit in dieses Unternehmen.


Im Feuerwehrhaus stand noch eine alte Tragkraftspritze TS4.

Baujahr:      1938
Motor:         DKW Magnetzündung
Leistung:     15,5 PS
Ansaugung: Kapselschieber
Kühlung:      indirekt

Auch diese wurde aufgearbeitet, neu angestrichen und der Trabi damit ausgerüstet.

 

 Die Lackierung des Fahrzeuges übernahm der Kamerad Andreas Rohr. Den roten Autolack brachte er mit einem Farbroller auf. Das Tüpfelchen auf dem i war die Beschriftung durch die Firma Arnold-Werbung Meuselbach. Nun war das Prachtstück fertig. Am 1. Mai 2010 zum Tag der offenen Tür erfolgte die Einweihung. Seitdem ist der Feuerwehrtrabi die Attraktion aller Veranstaltungen. Ob Tag der offenen Tür, Oldtimertreffen in anderen Ortschaften oder Goldwaschen, der Trabi ist immer dabei.